Wendepunkte – brand eins Zukunftskonferenz

Es waren wirklich spannende Leute bei der diesjährigen brand eins Zukunftskonferenz, die am 26.5.2016 im Kraftwerk Bille in Hamburg stattgefunden hat. Es sollten Wendepunkte mit Blick auf gesellschaftliche Veränderungen, Unternehmen und einzelne Schicksale diskutiert werden. Hier ein kleiner Einblick zu meinen Highlights.

mehr

Jeder redet über Motivation – ein Blick auf den Tatort Demotivation

Jeder redet über Motivation, um Bestleistungen der Mitarbeiter zu erzielen – wer aber untersucht eigentlich den Tatort Demotivation? Motivation ist eine hohe Kunst; es braucht akribisches Hinschauen und Empathie. Rascher gelingt das Identifizieren der Demotivationstatorte: damit ist ein erster wichtiger Schritt getan. Dann kann sich der Vorgesetzte mit der vielschichtigen Motivation auseinandersetzen.

mehr

Junge Arbeitnehmer: Klare Erwartungen ans Unternehmen

Wenn es um den heutigen Arbeitsmarkt geht, wird immer wieder von Fachkräftemangel und veränderten Karriereambitionen der Absolventen gesprochen. Es gibt stets mehr Studien , die auf veränderte Erwartungen der Berufseinsteiger an die Unternehmen und an die eigene Karriere hinweisen. Diese Veränderungen stellen Unternehmen vor große Herausforderungen, bieten Unternehmen jedoch auch die Chance, engagierte und leistungsfähige junge Arbeitnehmer an sich zu binden.

mehr

Führungsforschung: Transformationale Führung – mehr als ein Tauschgeschäft von Leistung und Gegenleistung?

Die Schwachstelle rein ökonomisch fundierter Beziehungen im transaktionalen Führungsmodell wird durch die transformationale Führung behoben. Denn Mitarbeitermotivation zur Zielerreichung ist ein weit tiefgehenderer Prozess als der Austausch von Leistung und Gegenleistung zwischen Mitarbeiter und Führungskraft. In Teil 6 unserer Serie zur Führungsforschung nehmen wir die transformationale Führung und ihre Spielarten unter die Lupe: Ist transformationale Führung ein Synonym für Führungserfolg?

mehr

Das Mitarbeitergespräch: So unterschiedlich wie die jeweilige Führungskraft

Wann und in welchen Abständen ist es sinnvoll? Wie wichtig ist die Vorbereitung? Und wie schwer wiegt die innere Einstellung, die die Führungskraft bewusst oder unbewusst gegenüber seinem Mitarbeiter hat? Diese drei Aspekte des Mitarbeitergesprächs, mit entscheidendem Einfluss auf das Gelingen dieses Führungsinstruments, haben wir in Teil 1 bis 3 untersucht haben. Im abschließenden Teil 4 unserer Reihe zum Mitarbeitergespräch nehmen wir den Führungstyp unter die Lupe, der dieses Gespräch führt: Welche Rolle spielt es, wie die Führungskraft tickt?

mehr

Zukunft planen im Workshop: Wie die Balance zwischen Pragmatismus und Vision gelingt

Mit der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen setzen wir uns in unserer Beraterpraxis intensiv auseinander. Und ein Workshop ist immer noch ein bewährtes „Werkzeug“, um bei Führungsriege und Mitarbeitern erste Ideen zu verankern und im besten Fall Begeisterung zu wecken. Wenn’s dann daran geht, Visionen zu entwickeln, aber geraten wir nicht selten auf ein kleines Minenfeld. Was der eine ganz toll findet – hier kann er sich endlich so richtig einbringen – kann beim Kollegen Verlegenheit bis Abwehr erzeugen. „Was soll ich denn dazu sagen?“ „Woher soll ich denn das wissen?“ „Bringt das was?“

mehr

Das Jahresgespräch: Mit welcher inneren Einstellung gehen wir da ran?

So ein Jahresbeginn setzt so manches an guten Vorsätzen frei. „Time to change“ heißt die Überschrift über vielen Vorhaben. Ein gutes Versuchsfeld könnte das Jahresgespräch von Führungskraft und Mitarbeiter sein, im Großteil der Unternehmen zu Jahresbeginn etabliert, wenn nach dem Silvester- und Neujahrsrausch der Kopf wieder wach, der Blick wieder klar ist. Also jetzt, in diesen Tagen. Was haben Führungskräfte hier im Gepäck an guten Ideen, passenden Werkzeugen – und vor allem an Einstellungen?

mehr

Global Summit of Women Juni 2014 in Paris: Impulse für Leadership weltweit

5. bis 7. Juni 2014 – es scheint noch lange hin, aber das täuscht. Die Vorbereitungen für den 24. Weltfrauengipfel laufen auf Hochtouren. Definitiv Anmeldeschluss ist am 30. April 2014, Early Birds, die sich bis zum 31. Dezember registrieren, zahlen geringere Kongressgebühren. Und natürlich bin ich wieder dabei, wie ich es mir am 11. Juni dieses Jahres in den Kopf gesetzt hatte. Das Programm ist wieder sehr anspruchsvoll, es gut um nicht weniger als „Redesigning Economies, Societies“ – und ich freue mich auch über den Austausch zum Gipfel im Vorab.

mehr

Back from Singapore – Change-Prozesse in Fernost

Zurück aus Südostasien; erst der Weltgipfel für Frauen in Führungspositionen, der mich bereits absolut begeistert hat, und gleich darauf der 5-tägige Change-Workshop mit CEOs und Top-Managern aus dem gesamten südostasiatischen Raum. Fast fehlen mir die Worte für die Dichte an Eindrücken und Erlebnissen, für das Interesse aneinander, an verschiedenen Perspektiven und Kulturen, für die – ja,globale! – Aufgeschlossenheit, die ich in diesen zwei Wochen erleben durfte. Ich kann mir nur wünschen – mehr davon! Weltweit!

mehr

« Ältere Beiträge

Leadership in Change by Detego | 2013-2014